Name: Enjoy
Rasse: Dogo-Argentino
Geschlecht: weiblich
Alter: 01.01.2008


Sie Interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen sie unser Bewerbungsformular aus.


 



Dezember 2018

Die liebe Dogo-Argentino Hündin wurde zusammen mit ihrer Tochter vom Tierheim aus miserabler Haltung befreit. Sie lebten zusammen in einem kleinen 3x3m großen Raum in ihren Fäkalien und wurden, wie man bei Enjoy unschwer erkennen kann, als Gebärmaschinen missbraucht. Wir wissen nicht wie lange die beiden so vor sich hinvegetieren mussten, wir wissen nur, dass es schreckliche Spuren an den zwei ausgemerkelten Körpern hinterlassen hat. Enjoy hatte riesige eitrige Löcher an beiden Vorderbeinen, die sofort medizinisch behandelt wurden. Leider mit einem niederschmetternden Ergebnis: eine Bandbreite an multiresistenten Keimen, die sich liest wie eine lange Einkaufsliste! Auch das Antibiogramm: resistent gegen alle Sorten Antibiotika! Aber so leicht lassen wir uns auch von diesen Keimen nicht unterkriegen: wir fahren täglich mit Braunülen (natürlich ohne Nadel) in die Wunden, die leider schon sehr tief sind, spülen diese mit einer speziellen Wundspülung und legen ihr Spezialverbände an, um so diesen fiesen Teilchen den Gar aus zu machen! Es ist sicherlich alles andere als angenehm für unsere Zuckermaus, doch sie lässt diese Tortur täglich ohne murren über sich ergehen und hebt uns fein ihre Pfötchen hin! Unglaublich, wie lieb sie ist, man braucht sie nicht mal festzuhalten!

Enjoy bekommt bei uns momentan Spezialnahrung, um ihre Haut, ihren Körper, einfach alles wieder in Topform zu bringen, damit unser Mädchen wenigstens noch im Alter erfährt, wie schön das Leben sein kann!

Enjoy würde sich sehr über gedrückte Daumen und Pfötchen und etwas finanzielle Unterstützung für ihr Spezialfutter freuen!

Das Dogo-Mädchen ist trotz der schlechten Behandlung ein Sonnenschein geblieben und mit unglaublich wenig zufrieden. Sie ist schon glücklich, wenn es jeden Tag Essen und Trinken gibt, sie spazieren gehen darf und einfach unsere Nähe und Streicheleinheiten genießen darf!

Auch die Füße ihrer Tochter sehen sehr mitgenommen aus, doch leider sind wir überfüllt und haben kein noch so kleines Plätzchen für sie frei. Wir werden sie doch schnellstmöglich zu uns holen, um auch sie gesund zu pflegen!