Name: Bandit
Rasse: Deutscher Schäferhund
Geschlecht: männlich
Alter: 28.02.2019


Sie Interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen sie unser Bewerbungsformular aus.


 



Juni 2020

Wir konnten zwischenzeitlich Bandit untersuchen lassen. Wie sich heraus stellte war es gar nicht einfach eine Diagnose zu stellen, da man im CT und Ultraschall nichts finden konnte.
Letztendlich wurde man erst im MRT fündig.

Der arme Kerl hat im Lendenwirbelbereich in Richtung der Beckenschaufel eine sehr schmerzhafte Verdickung- eine Art Muskelentzündung direkt am Knochen :((
Wie schon von den Tierheimmitarbeitern vermutet wurde, hat er sich dies beim rumhüpfen im Zwinger zugezogen, da er da wohl recht ordentliche Sprünge machte.

Wir haben für Bandit, nachdem er so schwer humpelnd bei uns ankam, den ruhigsten Zwinger gewählt und geduldig mit ihm das Anleinen geübt.
Da er das Halsband nicht mochte sind wir auf ein Geschirr gewechselt. Diese Variante fand er gut und er zeigte sich gleich kooperativer, wurde dadurch schon ruhiger :))

Mai 2020
Ein erschreckendes Video von dem jungen Schäferhund Rüden Bandit erreichte uns.

Laut den Gassigängern und Mitarbeitern des Tierheims weiß niemand was dem jungen Rüden passiert ist!
Er fing an morgens ein wenig und nachmittags sehr stark zu humpeln, so das er letztendlich seine Spaziergänge verweigerte. Verzweifelt wurden wir um Hilfe gebeten.
Das wir Bandit helfen werden war keine Frage.
Die Frage die sich stellte war ein verzweifeltes "WIE"!
Durch die Grenzschließungen und den drastischen Beschränkungen, die in Frankreich gelten, schien alles auswegslos..  Trotz unserer eigener riesengroßer Sorgen, die uns das Leben sehr schwer machen :( , haben wir uns dennoch bereit erklärt Bandit aufzunehmen.

Somit kann er in einer Klinik gründlich untersucht werden damit man dem armen Tropf helfen kann!!
Ausschließen können wir von vornherein Hüftprobleme, da er schon von seiner Vorbesitzerin dahingehend geröntgt wurde und er HD frei ist!
Wir brauchen dringend Paten, die uns finanziell unterstützen bei der Unterbringung und Verpflegung des jungen Rüdens hier bei uns auf dem Hof !! Die Kosten der Untersuchung  und Behandlung wird von einem anderen Verein übernommen.
BITTE, wer kann helfen und  Bandits Pate werden??